Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ General Electric

Informationen der IG Metall für Beschäftigte bei General Electric



Verhandlungsergebnis erzielt!

19.12.2014 Nach dem längsten Streik in der Geschichte von GE in Deutschland haben IG Metall und GE Healthcare ein Verhandlungsergebnis erzielt.

Am 12. Dezember 2014 haben sich GE Healthcare und IG Metall zur Beilegung des Tarifkonflikts auf ein Verhandlungsergebnis verständigt:

- Für 9 Mitarbeiter wurden die Vergütungen durchschnittlich um 12 Prozent angepasst.
- GE Healthcare wird die Vergütungen der Servicetechniker von LCS und Ultraschall orientiert am Marktniveau der Medizintechnikbranche, jedoch auf mindestens 85 Prozent der Grundentgelte nach dem Entgelttarifvertrag Metall- und Elektroindustrie NRW heranführen. Basis hierfür ist das Tarifniveau 2015.
- Zum 01.01.2015 werden mindestens 15 Mitarbeiter hinsichtlich ihres Entgelts angepasst.
- 10 Mitarbeitern von LCS wir ein Wechsel in die GEMS IT GmbH und ein Ausscheiden nach dem aktuellen Interessenausgleich/Sozialplan angeboten.
- Bei der GEMS IT Gmbh werden Modifikationen entgegen der ursprünglichen Reorganisationsplanung vorgenommen.
- Jede Maßregelung aus Anlass oder im Zusammenhang mit den Arbeitskampfmaßnahmen unterbleibt oder wird zurückgenommen.
- Schadensersatzansprüche unterbleiben beiderseits.
- GE Healthcare erklärt sich bereit, mit der IG Metall zu gegebener Zeit einen Meinungsaustausch über die Entwicklung tarifvertraglicher Strukturen zu führen.

Das detaillierte Verhandlungsergebnis kann unter ge@igmetall.de angefordert werden.

Letzte Änderung: 03.02.2015


Adresse:

IG Metall Vorstand | Wilhelm-Leuschner-Straße 79 | D-60329 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6693-2964 | Telefax: +49 (69) 6693-2798 | | Web: www.ge.igmetall.de

Service-Links: