Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ General Electric

Informationen der IG Metall für Beschäftigte bei General Electric



IG Metall vor Ort

Situation

01.06.2015 "IG Metall vor Ort" heißt eine Veranstaltungsreihe, zu der sich am 22. April 2015 bei GE Energy Power Conversion in Berlin Metallerinnen und Metaller nach der Arbeit trafen.

"IG Metall vor Ort" heißt eine Veranstaltungsreihe, zu der sich am 22. April 2015 bei GE Energy Power Conversion Metallerinnen und Metaller nach der Arbeit trafen. Sie tauschten sich über aktuelle gewerkschaftliche und betriebliche Themen aus. Die deutschlandweite Gewerkschaftsarbeit bei GE und die Aufnahme von Alstom in den GE-Konzern waren diesmal die zentralen Themen.

Wolfgang Thurner, Gewerkschaftssekretär beim IG Metall Vorstand, informierte zu den Themen und beantwortete Fragen der Teilnehmenden.

Die Kolleginnen und Kollegen interessierten sich besonders für die Arbeit der IG Metall an anderen Standorten und gaben Anregungen zur besseren Vernetzung zwischen den GE-Standorten.

Die Veranstaltungsreihe "IG Metall vor Ort" findet bei GE Energy Power Conversion regelmäßig einmal im Monat statt. Sie dient als Informations- und Austausch-Plattform und wird gut besucht. Geladen sind neben IG Metall-Mitgliedern auch an der Gewerkschaftsarbeit Interessierte.

Hier ein Kurzinterview mit drei betrieblichen Aktiven:

Wie ist die Veranstaltung "IG Metall vor Ort" entstanden?

Nico Augner, Betriebsrat: Entstanden ist die Idee in einer Mitgliederversammlung, bei der einige Anwesende gesagt haben, sie wünschen sich häufigere Treffen der IG Metall, in denen man direkt informiert wird. Wir haben uns das überlegt. Herausgekommen ist dabei, regelmäßig Veranstaltungen zu machen, bei denen immer wieder neue Themen besprochen werden.

Jürgen Wolff: Zu unserer ersten "IG Metall vor Ort"-Veranstaltung haben wir alle neuen Mitglieder eingeladen. Da haben wir Grundsätzliches über die IG Metall berichtet: Wer ist die IG Metall? Wo ist die Verwaltungsstelle? Welche Rechte und Möglichkeiten habe ich als Mitglied? Das kam sehr gut an, viele, die daran teilgenommen haben, sind dabei geblieben.

Was möchtet ihr mit der Veranstaltung erreichen?

Rainer Heidenreich: Wir wollen informieren und uns austauschen. Aber wir wollen auch den Aktivenkreis der IG Metall-Mitglieder vergrößern. Wichtig war uns eine Regelmäßigkeit zu finden und, dass es mit Unterstützung von Rüdiger Lötzer, unserem zuständigen Gewerkschaftssekretär von der IG Metall, auch einen offiziellen Charakter hat. Das klappt.

Nico Augner: Wir wollen die IG Metall mehr in den Betrieb holen und eine größere Selbstverständlichkeit der Zusammengehörigkeit von unserem Betrieb und der IG Metall schaffen.

Wie wählt ihr die Themen aus?

Rainer Heidenreich: Wir filtern aus unseren Gesprächen mit den Kolleginnen und Kollegen heraus, was den Leuten unter den Nägeln brennt. Dann überlegen wir, was wir beim nächsten Treffen diskutieren.

Welche Rückmeldung bekommt ihr?

Jürgen Wolff: Viele Kolleginnen und Kollegen kommen wieder. Wir hatten Veranstaltungen mit 15 Leuten, dann mit 40 Leuten. Dass die Kolleginnen und Kollegen immer wieder kommen, zeigt uns, dass ein Interesse besteht.

Bildrechte: IG Metall

Letzte Änderung: 14.08.2015


Adresse:

IG Metall Vorstand | Wilhelm-Leuschner-Straße 79 | D-60329 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6693-2964 | Telefax: +49 (69) 6693-2798 | | Web: www.ge.igmetall.de

Service-Links: