Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ General Electric

Informationen der IG Metall für Beschäftigte bei General Electric



Solidarität mit GE Power Arbeitnehmern

Solidarität

14.02.2016 Solidarität mit den Kolleginnen und Kollegen der GE Power Standorte Bexbach, Mannheim, Stuttgart und Wiesbaden.

Der Konzernbetriebsrat der GE Deutschland Holding GmbH hat sich solidarisch mit den von einem massiven Personalabbau betroffenen Kolleginnen und Kollegen der GE Power Standorte in Bexbach, Mannheim, Stuttgart und Wiesbaden gezeigt. Der KBR hat folgende Erklärung verabschiedet:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir sind schockiert über die Pläne des General Electric Managements zum Kahlschlag an den GE-Standorten (ehemals Alstom) Mannheim, Bexbach, Wiesbaden und Stuttgart, der über 1.700 qualifizierte Arbeitsplätze in Deutschland vernichten soll.

Die Folgen dieser Konzernentscheidung mit massivem Personalabbau werden neben den GE-Beschäftigten und ihren Familien auch die Zulieferer und viele Menschen in den betroffenen Städten und Regionen spüren. Diese Entscheidung nehmen wir nicht hin!

Mit dieser Entscheidung verliert Deutschland technologisches Know-how in einer Schlüsselbranche Energieanlagen- und Kraftwerkbau. Unser Land und Europa brauchen Eure Kraftwerkstechnik im Zuge der Energiewende. Noch sind die erneuerbaren Energien nicht so weit, um den Strombedarf verlässlich zu decken. Eure Kraftwerke werden noch lange gebraucht. Sie sind schnell hochzufahren, produzieren wenig klimaschädliches CO₂ und lassen sich permanent weiterentwickeln. Die weltweiten Märkte verlangen nach dieser Technologie.

Der 5-Punkte-Plan der gemeinsamen Initiative der IG Metall, des VDMA Power Systems, der Unternehmen und der Betriebsräte zur Zukunfts- und Beschäftigungssicherung des konventionellen Energieanlagen- und Kraftwerksbaus zeigt einen Weg zur Sicherung und Weiterentwicklung der Beschäftigung und der Standorte im deutschen Energieanlagenbau auf. Dieser Plan wurde vom Vorstandsvorsitzenden der Alstom Power AG und vom Präsidenten & CEO, GE Europe und CEO, General Electric Deutschland Holding GmbH persönlich unterzeichnet.

Wir erwarten, dass das GE-Management sich an ihre schriftliche Zusage hält!
Die heimischen Standorte mit dem dort vorhandenen hohen Innovationspotenzial gut ausgebildeter Fachkräfte müssen wettbewerbsfähig gehalten und fortentwickelt werden. Arbeitsplätze dürfen nicht vernichtet werden!

Wir, die Konzernbetriebsräte der GE Deutschland Holding GmbH unterstützen Euren Kampf um den Erhalt der Arbeitsplätze und Standorte und wünschen Euch viel Kraft, Ausdauer und Erfolg.

Im Anhang dokumentieren wir das Beschäftigungskonzept von IG Metall und Konzernbetriebsrat GE Power AG zum Erhalt der Arbeitsplätze.

Anhänge:

Beschäftigungskonzept

Beschäftigungskonzept

Dateityp: PDF document, version 1.7

Dateigröße: 731.54KB

Download

Solidaritätserklärung

Solidaritätserklärung

Dateityp: PDF document, version 1.5

Dateigröße: 211.41KB

Download

Letzte Änderung: 14.02.2016


Adresse:

IG Metall Vorstand | Wilhelm-Leuschner-Straße 79 | D-60329 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6693-2964 | Telefax: +49 (69) 6693-2798 | | Web: www.ge.igmetall.de

Service-Links: